Skip to main content

Hochzeit in Griechenland und die verrückten Schafe

Anzeige


Eine verrückte Hochzeit in Griechenland

„Wir haben vielleicht was erlebt Mädels, wir waren auf einer total verrückten Hochzeit in Griechenland, auf Santorini. Solche Bräuche, das sag ich dir.“ Simone verdreht die Augen. „Ja, unsere Freundin Alegra hat ihre Jugendliebe geheiratet.“ fügt Selena hinzu. „Das hört sich nach Spaß an, erzählt uns mehr.“ freuen sich die Slips. „Naja, so spaßig fand ich das nicht,“ fügt Simone hinzu, „aber wie ihr wollt.

Die Slip Arten grinsen sich an und beginnen zu berichten…

Kaum auf der Insel angekommen, empfängt Alegra die Slip Arten auch schon aufgeregt und voller Vorfreude: „Wow, meine Strings! Schön, dass ihr gekommen seid, es ist schon alles vorbereitet.“ An dem alten Bauernhaus auf einer großen Wiese mit Blick aufs Meer angekommen, staunen die Frauen Höschen nicht schlecht.

„Wow, ein traumhaftes Anwesen und dieser Blick.“ haucht Sassi.

Hochzeit in Griechenland für Damen Slips„Nur leider ist es etwas voll.“ fügt Simone mit einem schroffen Unterton hinzu. Die Slip Arten schwenken ihren Blick in Richtung Garten und entdecken hunderte von Freunden und Familienangehörige. „Ich wusste gar nicht, dass Alegra so viele Leute kennt.“ raunt Selena verwundert. Simone ist etwas genervt. Zwischen den Hochzeitsgästen tingeln sich Ziegen, Schafe und ein paar Hühner. „Kommt her.“ ruft Alegra aus der Fernen und winkt die Slips zu sich rüber, „ich muss euch ein paar Leute vorstellen.“ Die drei Unterwäsche Formen folgen ihr einmal quer über das Anwesend tapsend und finden sich etlichen Leuten „Hallo“ sagend im Haus wieder.

Ausgelassen und froh kann die Feier beginnen.

Traditionelle griechische Musik gemischt mit Pop-Hymnen hallt über die Wiese. Kinder spielen verstecken und toben wild umher, während sich die Party-Gäste immer lauter unterhalten. Etwas verwirrt aber angetan mischen sich die Höschen für Frauen unter die Besucher und naschen von den aufgetischten Leckereien. Neben Ziegenspießen, Schafskäse, Salaten und Früchten gibt es unzählige Patisserie Variationen und Kuchen.

Soweit so gut, bis einer der Hochzeitsgäste das Wort ergreift.

Der junge Mann krallt sich das Mikro und ruft schon etwas angetrunken: „Lasset die Spiele beginnen.“ Verwundert schauen sich die Slip Arten an. „Das hört sich eher an wie eine Drohung.“ Lacht Simone, als sie auch schon der erste Hochzeitsgast packt und beginnt wie wild mit ihr Sirtaki zu tanzen.

Überrumpelt und erschrocken ruft Simone: „Ich glaube jetzt geht´s.“

Sassi und Selena müssen Lachen, doch die Drei kommen kaum zu verschnaufen, da geht es auch schon in die nächste Runde. Als nächstes steht eine Tortenschlacht auf dem Programm. Verrückte Hochzeit in GriechenlandSimone ruft gerade noch: „Nein, die schöne Hochzeitstorte.“, als diese auch schon in ihrem Gesicht landet. Ihre String-Freundinnen kringeln sich vor Freudengeheul, da geht es auch schon weiter. Mit etlichen anderen Teilnehmern, werden die Strings unsanft auf die Wiese gezerrt, auf der ein Schaf-Wettrennen veranstaltet wird. Die Gäste schreien und feiern wie verrückt, als Simone, Sassi und Selena ohne Rückfrage auf den Rücken eines Schafs gepackt werden.

Ein Gast schießt blindlings in die Luft und mit einem heftigen Klaps auf den Hintern, rennt das Tier erschrocken los.

Die Slips kreischen auf, sie krallen sich so gut wie möglich im Fell des Tieres fest und wissen nicht mehr wie ihnen geschieht. Immer weiter, rennt das der Bock Richtung Ende des Felsens. „Hilfe!“ schreit Simone, „ich habe genug von dieser Feier.“ In der nächsten scharfen Kurve springen die Drei ab und können sich gerade noch auf sicheren Boden flüchten.

Die verwirrten Slips klopfen sich den Staub aus der Baumwolle und können noch nicht ganz fassen, was gerade passiert ist.

„Spinnen die?“ fragt Simone unverständlich. „Also ich finde es lustig.“ kichert Selena, nach kurzer Verschnaufpause. „Na dann viel Spaß“ raunt Simone, „Ich geh nach Hause.“ Der Slip ist über und über mit Kuchen eingesaut und nun auch noch voller Staub bedeckt. Ihre zwei SlipFreundinnen halten sich den Bauch vor Lachen. „Dich hat´s heute auch echt erwischt.“ grinst Sassi. Die zwei amüsieren sich köstlich, während Simone entnervt und voller Torte langsam neben ihnen nach Hause trottet. Das war einfach zu viel für ihre String-Freundin.

Ja, ich möchte informiert werden sobald es was Neues gibt. Deshalb trage ich mich in den Newsletter ein.
E-Mail
Sie können den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen. Die Kontaktdaten hierzu finden Sie in unserem Impressum.

 

Vorherige Geschichte
Nächste Geschichte


Ähnliche Beiträge

Die drei Boxershorts Willi, Fritz und Hansi… (Mexiko)

Boxershorts trinkt Bier

Die drei Boxershorts Willi, Fritz und Hansi haben genug. Immer nur im dunklen Schrank liegen, keine Abwechslung. Maximal einmal die Woche werden sie getragen und dann auch immer nur im Büro. Langweilig.
„Es reicht! Ich brauch dringend Urlaub“, meint Willi, die blau karierte Boxershorts. „Urlaub?“ fragt Hansi verwundert. „Ja, Urlaub. So richtig schön, Sonne, hübsche Ladys, Strand und Abenteuer. Unser Träger sitzt nur im Büro und wir sehen nie Sonne oder Tageslicht. Wisst ihr was Freunde, lasst uns abhauen!“ „Abhauen?…

Eiskalte Abenteuer in Alaska für die Bodys Sammy und Sally

Abenteuer für die Damen Bodys in Alaska

Die erste Nacht im Iglo ist überstanden, aufregend und fröstelnd wacht Sammy früh morgens schon auf. Die Baumwollbodys sind dick verpackt in Fellen. Selbst die Inuit Frauen tragen Bodys damit sie nicht direkt zu Eiskristallen erstarren. „Komm Sally, lass uns auf Schlittenfahrt gehen.“ Sally rauft sich auf, der schwarze Einteiler Body ist noch etwas verschlafen, aber motiviert. Ihr Führer Johnny erklärt den beiden kurz die Signale für die Schlittenhunde und schon bald sind die beiden Baumwollbodys fähig den Schlitten selbst zu lenken.

In Texas nimmst du besser deine Bein in die Hand

Bodybuilderhosen flüchten

Glücklich und voller Vorfreude, endlich im Wilden Westen angekommen zu sein, machen sich die Fitnesshosen am ersten Abend gleich auf in einen typischen Salon. Wie vor zig Jahren, wird dort noch Live-Musik gespielt und der Whiskey fließt in Strömen. Im dunklen Schimmer, können die Bodybuilder-Hosen richtig abschalten und sich gekonnt betrinken, wie sich das in Texas gehört.

Die Schlüpfer Peppa, Pipi und Pika erwecken die Mumie in Ägypten

3 Damen Slips erreichen die Pyramiden von Ägypten

Die Sonne brennt, doch die drei Slipformen für Damen lassen sich nicht abhalten die Gräber des alten Pharao Cheops zu erkunden. „Wir sind gleich da.“ freut sich Pipi, „Ich kann es kaum erwarten.“ Die drei Slips müssen ihren Mund verdecken, da sich ein immer größerer Sandsturm auftürmt. Kaum an der gigantischen Cheops-Pyramide angekommen, begeben sich die Drei in eine kleine Höhle am Fuße der mächtigen Grabstätte.

Ein etwas anderer Stierkampf in Sevilla

Rote Karte für den Matador

Die Menschenmassen waren richtig in Fahrt, sowas haben die Tangas noch nicht erlebt: Frauen in Slip und BH, bemalt mit den Farben ihres Torero-Idols und tobende Männer mit Flaggen und FanTrikots. Wilder als jedes Fußballspiel und verrückter als der Karneval in Rio. Verkäufer schreien durch die Menge und versuchen Nüsse und Eis an die Leute zu bringen. Kinder werden auf Schultern getragen, dass auch sie das einzigartige Spektakel verfolgen können.

Die Miederslips Mimi, Marla und Moni im Bann des Vodoo in Togo (Afrika)

Die Miederslips im Bann des Vodoo

„Am ersten Tag machten wir uns auf zu einem typischen Markt, neben Kräutern und Gewürzen gab es dort auch merkwürdige Voodoo Artikel zu kaufen: Krähenfüßen, Hühneraugen und Knochen.“ erzählt Mimi angewidert. Die drei Miederunterhosen streichen etwas eingeschüchtert und verwundert die trockenen Lehmstraßen entlang als ihnen eine alte, schrumpelige Frau am Straßenende mit ihren langen, dünnen Fingern zu sich winkt.

Die Damen T-Shirts Anina, Ina und Lina im Dschungel von Bali

Damen T-Shirts in Indien

Die erste Woche haben die drei Sommer T-Shirts auf den Gili Islands an malerischen Stränden verbracht. Etwas Surfen, ein bisschen Tauchen und einfach jede Menge Erholung. Aber das lustigste Erlebnis war wohl der Tempelbesuch in Karranggassem. Jede Menge wilde Affen umzingelten die Drei Feinripphemden…



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *