Skip to main content

Herren Boxershorts – Eine Expedition im Dschungel von Madagaskar

Anzeige


Herren Boxershorts – Sowie Eine Expedition mit Folgen

„Das hört sich ja alles enorm spannend an, doch wir haben das ultimative Paradies entdeckt: Madagaskar.“ schwärmt Sunny, die Herren Boxershorts. „Die Tierarten dort, die Strände, ein Traum.“ „Schließlich durften wir fast 2 Wochen die einmalige Insel erkunden sodass wir einiges gelernt und erfahren haben.“ fügt Sam hinzu. Aber auch Sean ist restlos begeistert: „Ja, die schönste Destination überhaupt.“ Somit fangen die drei Herren Boxershorts an mit großen Augen zu erzählen.

 „Am schönsten war, wie herzlich uns die Einwohner von Madagaskar empfangen haben…“

Als die Männer Unterwäsche auf der Insel aufschlägt, ist sie dankbar und froh, gleich von einem echten Ur-Einwohner Madagaskars begrüßt zu werden. Nach einer kurzen Fahrt über die grün blühende Insel sind sie in ihrem Lager angekommen. Deshalb werden traditionelle Hütten und Baumhäuser das Zuhause der Herren Boxershorts für die nächsten Tage sein.

Herren Boxershorts treffen Ureinwohner auf Madagaskar„Wow, das ist so ursprünglich und echt, ich fühle mich wie im Dschungel.“ freut sich Sunny.

Des Weiteren machen es sich die Herren Boxershorts auf ihren Betten bequem, bis sie ein kleines Segelschiff abholt, welches sie auf Vakona bringt – Eine Insel voller Lemuren. Demzufolge vermittelt die gemütliche Überfahrt den Herren Boxershorts in Übergröße schon einen ersten Eindruck. „Einfach nur wundervoll, ich bin sprachlos.“ staunt Sean immer wieder und schießt unzählige Bilder mit seiner Kamera. Ihr Boot setzt den Anker und über eine Holzleiter erreicht die Männer Unterwäsche das sagenumworbene Paradies.

„Liebe Besucher, füttern und streicheln ist erlaubt, aber passen sie auf, dass die Lemuren ihnen nicht zu nahekommen.“ tönt es aus einem Lautsprecher.

Uns so machen sich die Drei auf durch Palmen, Büsche und über Kieswege bis zu den Ruinen von Madagaskar. Versteckte Hütten, exotische Früchte an bunten Gewächsen und singende Vögel verfolgen ihren Weg. „Einfach nur genial“ haucht Sam und animiert Sean zu noch mehr Fotos. Nach ein paar Minuten zu Fuß, entdecken sie die ersten Lemuren. Vereinzelt springen sie um die Herren Boxershorts herum und freuen sich über Nüsse und andere Leckerlies. Doch je tiefer sie gehen, desto mehr Lemuren warten auf sie.

Auf einmal ertönt ein lautes Brüllen.

Die drei Boxershorts sind wie gelähmt – es fährt ihnen eiskalt den Rücken runter. Es raschelt zwischen den Ästen und sie hören ein lautes Stampfen, welcher immer näherkommt. Die Lemuren reißen ängstlich ihre Augen auf und verschwinden nach links und rechts. Ein lautes keifen geht durch den Dschungel und die Drei blicken verunsichert Richtung Wald.

Herren Boxershorts im DschungelDas Stampfen kommt immer näher, als wie aus dem Nichts eine große, unförmige Hand durch die Bäume nach ihnen greift.

Mit nur einem Handgriff, umschlingt sie eine riesige Faust und hebt sie durch die Äste. Dadurch wird den Boxershorts ganz schön schwindelig. Langsam und erstarrt blinzeln sie und können eine Art Riesen-Affen erkennen. Das Monster in Übergröße zieht sie dicht vor seine Augen und sieht sie lange an.

„Sagt doch was…“

…fordert Sean seine Boxershorts-Freunde auf. „H..H..Hallo.“ stammelt Sam leise. Das Getier schaut sie kritisch an und fängt dann laut an zu lachen. Sunny ist verwirrt: „Was passiert hier gerade?“ Der übergroße Affe fängt an breit zu grinsen und öffnet dann sein Maul: „Keine Sorge, ich tu euch nichts. Ich freue mich über neue Besucher.“

Er lässt die Männer Unterwäsche auf den Boden nieder und öffnet seine Faust.

Irritiert und erleichtert fasst Sam sich ein Herz und sagt: „Wer bist du?“ Der Affe beginnt zu lächeln. „Ich bin Moto, ich lebe hier schon lange und passe auf, dass niemand unsere Insel zerstört. Also sagt niemandem, dass ihr mich gesehen habt.“ Er zwinkert den Drei zu, dreht sich um und verschwindet so schnell wie er gekommen war in den dichten Wäldern. Der Puls der Herren-Boxershorts stabilisiert sich allmählich. „Na das war was.“ grinst Sunny erleichtert. „Ein toller Typ.“ nickt Sean, „lasst uns die Insel weiter erkundigen.“

Die Expedition der Männer Unterwäsche beginnt.

Ja, ich möchte informiert werden sobald es was Neues gibt. Deshalb trage ich mich in den Newsletter ein.
E-Mail
Sie können den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen. Die Kontaktdaten hierzu finden Sie in unserem Impressum.

 

Vorherige Geschichte
Nächste Geschichte


Ähnliche Beiträge

3 XXL Boxershorts im Dschungel vom Amazonas

3 Boxershorts im Jungle

„Wir machten uns letztes Jahr auf ins Amazonas Gebiet. Tief im Dschungel. Neues erleben, mal abschalten und Leben wie vor hunderten von Jahren. Wilde Lagerfeuer, die raue Natur und nur auf uns allein gestellt.“ beginnt Boxershorts Wilfrid. „Na ihr seid ja mutig, schafft ihr das überhaupt mit eurem Umfang?“ lacht Flo. „Ja, ja, immer auf die Übergrößen Slips“ erwidert Wolfgang genervt „Wir haben uns besser geschlagen, als vermutet.“

In Texas nimmst du besser deine Bein in die Hand

Bodybuilderhosen flüchten

Glücklich und voller Vorfreude, endlich im Wilden Westen angekommen zu sein, machen sich die Fitnesshosen am ersten Abend gleich auf in einen typischen Salon. Wie vor zig Jahren, wird dort noch Live-Musik gespielt und der Whiskey fließt in Strömen. Im dunklen Schimmer, können die Bodybuilder-Hosen richtig abschalten und sich gekonnt betrinken, wie sich das in Texas gehört.

Die Schlüpfer Peppa, Pipi und Pika erwecken die Mumie in Ägypten

3 Damen Slips erreichen die Pyramiden von Ägypten

Die Sonne brennt, doch die drei Slipformen für Damen lassen sich nicht abhalten die Gräber des alten Pharao Cheops zu erkunden. „Wir sind gleich da.“ freut sich Pipi, „Ich kann es kaum erwarten.“ Die drei Slips müssen ihren Mund verdecken, da sich ein immer größerer Sandsturm auftürmt. Kaum an der gigantischen Cheops-Pyramide angekommen, begeben sich die Drei in eine kleine Höhle am Fuße der mächtigen Grabstätte.

Der Wettkampf der Bodybuilder Hosen

Bodybuilding Gewinner Venice Beach

Kaum in an dem legendären Strand angekommen, geht es auch schon direkt zu der einmaligen Strandpromenade. Die Bodybuilder-Hosen machen sich auf, ein paar Mädels zu beindrucken und sich den verdienten Respekt einzufordern. Bunt gestreift, flanieren sie die Promenade entlang und schauen hübschen Mädels hinterher. „Wow, hier scheinen auch die Bräute ordentlich zu stemmen.“

Hochzeit in Griechenland und die verrückten Schafe

Irre Spiele auf der Hochzeit in Griechenland

Kaum auf der Insel angekommen, empfängt Alegra die Slip Arten auch schon aufgeregt und voller Vorfreude: „Wow, meine Strings! Schön, dass ihr gekommen seid, es ist schon alles vorbereitet.“ An dem alten Bauernhaus auf einer großen Wiese mit Blick aufs Meer angekommen, staunen die Frauen Höschen nicht schlecht. „Wow, ein traumhaftes Anwesen und dieser Blick.“ haucht Sassi. „Nur leider ist es etwas voll.“ fügt Simone mit einem schroffen Unterton hinzu.

Die Boxershorts Willi, Fritz und Hansi machen Urlaub in Marrakesch

3 Boxershorts auf dem Markt in Marrakesch

„Nach eurer „tollen“ Entscheidung Mexiko zu sehen, bin ich diesmal dran!“ tönt Fritzi. “Dieses Mal, wird alles ganz anders. Kultur, Museen, Traditionen und 1001 Nacht. Shisha rauchen, im Hammam chillen, Abschalten und Genießen. Marrakesch, das wird was.“ Hansi und Willi nicken freudig und ihre Augen beginnen zu glänzen. „Okay, Mr. Black, wir sind dabei!“
3 Boxershorts in der Altstadt von Marrakesch
Kaum in Marrakesch angekommen, treibt es die Jungs umgehend in die Altstadt…

Eiskalte Abenteuer in Alaska für die Bodys Sammy und Sally

Abenteuer für die Damen Bodys in Alaska

Die erste Nacht im Iglo ist überstanden, aufregend und fröstelnd wacht Sammy früh morgens schon auf. Die Baumwollbodys sind dick verpackt in Fellen. Selbst die Inuit Frauen tragen Bodys damit sie nicht direkt zu Eiskristallen erstarren. „Komm Sally, lass uns auf Schlittenfahrt gehen.“ Sally rauft sich auf, der schwarze Einteiler Body ist noch etwas verschlafen, aber motiviert. Ihr Führer Johnny erklärt den beiden kurz die Signale für die Schlittenhunde und schon bald sind die beiden Baumwollbodys fähig den Schlitten selbst zu lenken.

2 Damen Unterhemden in Paris

2 Damen Unterhemden in Paris

Im Gedränge der schnatternden Vögel, beginnen diese nun auch ihren Magen auf den beiden Unterhemden zu entleeren. „Pfui Teufel!“ schreit Nina und wirft ihr Eis weg. „Schnell, weg hier!“ Die beiden packen sich am Kragen und versuchen sich einen Weg durch die Vogelschar zu bahnen. Angewidert und erschrocken fährt es ihnen den Rücken runter. Mit Mühe und Not, schaffen sie es durch den Trubel zur nächsten Straßenecke.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *