Skip to main content

Die Damen T-Shirts Anina, Ina und Lina im Dschungel von Bali

Anzeige


3 Damen T-Shirts in Bali

„Na wen haben wir denn da?“

Mimi, Marla und Moni staunen nicht schlecht ihre drei besten Freundinnen Anina, Ina und Lina anzutreffen. „Wir haben uns ja ewig nicht gesehen, wart ihr außer Landes oder was?“ Die drei weißen Baumwollunterhemden strahlen. „Ja, wir waren auf Bali.“ verrät Ina begeistert „Das war so schön. Der perfekte Ort zum Abschalten: exotisches Essen, Tempel und Tradition und unzählige traumhaft schönen Strände.“ „Wow, Bali hört sich gut an und was habt ihr dort so erlebt?“ fragt Moni neugierig. „Mal dies Mal das, hauptsächlich relaxed und ganz nebenbei ein paar Freundschaften geschlossen.“ lächelt Anina verträumt.

„Das hört sich ja schön an, erzählt mal ihr Feinripphemden“ fordert Marla die Drei auf.

Die erste Woche haben die drei Sommer T-Shirts auf den Gili Islands an malerischen Stränden verbracht. Etwas Surfen, ein bisschen Tauchen und einfach jede Menge Erholung. Aber das Damen T-Shirts in einem Tempel in Balilustigste Erlebnis war wohl der Tempelbesuch in Karranggassem. Jede Menge wilde Affen umzingelten die Drei Feinripphemden, frech und aufgedreht spielen sie mit den drei Baumwollunterhemden. Nur ein süßer, kleiner Affe fiel ihnen besonders auf, er war extrem zutraulich und Nähe suchend. Er sprang auf die Schultern der Drei und umarmte sie, als wollte er sie nie wieder loslassen. Der Kleine war so anhänglich und wich nicht mehr von der Seite der drei weißen Baumwollunterhemden. Kurz vor Sonnenuntergang wollen die drei Feinripphemden sich langsam wieder auf den Rückweg machen. Aber nein, nicht ohne mich, scheint sich das Affenbaby zu denken: Er klammert sich wie wild an den drei aktuellen T-Shirts fest.

„Ich glaube er will uns etwas zeigen!“,…

…sagt Anina, „Kommt, wir folgen ihm!“ Der Kleine zieht die drei Feinripphemden mit seiner Patsche Hand am Kragen Richtung Dschungel, immer tiefer und weiter ins Dickicht. Helle Geräusche, bunte Vögel und ein dunkles Zischen im Hintergrund. Es hallt der Ruf des Dschungels. Den drei T-Shirts wird es etwas mulmig. „Nicht so tief, sonst finden wir nicht mehr zurück!“ warnt Ina. Der Affe versucht sich mit grummeligen Geräuschen und Schreien zu verständigen.

Mit einem kurzen, hellen Aufschrei bleibt er abrupt stehen und deutet mit seinem Arm in Richtung Felsen.

„Dort?“ fragt Lina überrascht, der Affe nickt – Süßes Kerlchen. Die drei T-Shirts treten noch ein paar Schritte näher und werfen einen Blick in die dunkle Höhle vor ihnen. Als sie langsam erkennen, was sich darin befindet, staunen die drei aktuellen T-Shirts nichts schlecht, damit hätten die drei Freundinnen nicht gerechnet: Die Höhle ist bis zum Zerbersten mit Bananen und vielen anderen leckeren Früchten gefüllt.

Der kleine Affe grinst stolz und reibt sich seinen kleinen Bauch.

„Ach, du willst teilen?“ fragt Anina entzückt. „Uh, uh!“ ruft der Schimpanse und nickt. Na dann, die drei Baumwollunterhemden tun ihm den Gefallen gerne und setzen sich in die Affenhöhle. Der gemütliche Felsen hat den wohl schönsten Ausblick der ganzen Insel. Entspannt lassen sich die drei Feinripphemden auf dem Schatzhaufen nieder und genießen zufrieden die süßen Früchte. Der Affe schaut sie lieblich an und ist sichtlich froh nicht mehr alleine sein zu müssen.

„Na da haben wir aber einen Freund gefunden!“

sagt Ina lächelnd. „Und den schönsten Sonnenuntergang der Insel!“ fügt Lina beeindruckt hinzu. Was für ein Abend, die drei TShirts schauen entspannt der Sonne entgegen, welche am Rande des Horizonts immer kleiner wird. „Alleine dieses Erlebnis war die Reise schon sowas von wert!“ freut sich Anina mit ihren zwei Baumwoll-Freundinnen.

 „Das nenne ich Abenteuer-Urlaub!“

Ja, ich möchte informiert werden sobald es was Neues gibt. Deshalb trage ich mich in den Newsletter ein.
E-Mail
Sie können den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen. Die Kontaktdaten hierzu finden Sie in unserem Impressum.

 

Vorherige Geschichte
Nächste Geschichte


Ähnliche Beiträge

Die Damenunterhemden Gina und Tina in New York

2 Damen Unterhemden auf dem roten Teppich

„Bis zum roten Teppich hatten wir es schon geschafft.“ startet Tina fanatisch „Unzählig schöne Frauen in Unterwäsche, atemberaubend. Wundervolle Dessous in Rot, Blau und Weiß. Aber wie sollten wir es nur zur After-Party schaffen. Zu gerne würden wir mal einen Blick hinter die Kulissen werfen.“

Die Boxershorts Rocco, Rudy und Ricky in Moskau in Gefahr

In Moskau angekommen wollen die drei Boxershorts Herren als erstes die große, alte Basilius Kathedrale besuchen. Kaum auf dem roten Platz angekommen, staunen die drei BoxershortsFreunde nicht schlecht: „Wow, was für ein Anblick, die ist noch viel größer als angenommen!“ Die Drei bewundern sie mit großen Augen, während Rocco sich schon auf den Weg ins Innere macht. Die Kathedrale erstreckt sich vor ihnen, mächtig und stolz in strahlenden Farben.

Eine spannende Reise nach New Dehli

Kaum in ihrem schönen Familienhotel angekommen, staunen die Schlüpfer mit Bein nicht schlecht, als sie den traumhaft schönen Innenhof betreten: Ein altes mit Lianen bewuchertes Haus, mit versteinerten Ruinen und schönen Springbrunnen erwartet sie. „Wow, wie verzaubert, so voller bunter, exotischer Pflanzen und mit freilaufenden Pfauen, hier lässt sich´s aushalten.

Die Boxershorts erleiden Schiffbruch auf Mallorca

3 Boxershorts machen eine Bootsfahrt

Auf dem Unterwäsche Jahrestreffen begegnen Willi, Fritzi und Hansi alten Herren Boxershorts Freunden wieder.
Das berühmt berüchtigte 3er-Pack Boxershorts für Herren, hat sie gleich entdeckt.
„Jungs, lange nicht gesehen, na was treibt ihr so?“ fragt Willi. „Ach, das Übliche.“ entgegnet Siggi, mal hier mal da, nicht viel Neues. „Nicht viel Neues?“ fragt Tommi verwundert, „da hast du wohl unseren Mallorca Urlaub vergessen!“ „Oh nein“, ruft Siggi, „da war doch was.“ Die Herren Boxershorts fängt an beschämt zu lachen. „Na dann erzählt mal Boxershorts Boys!“ fordert Hansi das 3er Pack auf. Siggi schmunzelt und die 3 Boxershorts beginnen zu erzählen…

Die Miederslips Mimi, Marla und Moni im Bann des Vodoo in Togo (Afrika)

Die Miederslips im Bann des Vodoo

„Am ersten Tag machten wir uns auf zu einem typischen Markt, neben Kräutern und Gewürzen gab es dort auch merkwürdige Voodoo Artikel zu kaufen: Krähenfüßen, Hühneraugen und Knochen.“ erzählt Mimi angewidert. Die drei Miederunterhosen streichen etwas eingeschüchtert und verwundert die trockenen Lehmstraßen entlang als ihnen eine alte, schrumpelige Frau am Straßenende mit ihren langen, dünnen Fingern zu sich winkt.

Die Baumwoll-Slips Nelly, Nini und Nele auf Hawaii

Damen Slips gewinnen den ersten Preis

„Wisst ihr noch Mädels? Letztes Jahr auf Hawaii: Der Slip Contest!“

„Ja genau, der Wettbewerb, das hatte ich ja glatt vergessen, na wenn das mal nicht Beweis genug ist.“ freut sich Nini überzeugt. „Was für ein Contest?“ fragt Kylie ungläubig. „DER Contest!“ antwortet Nelly grinsend und die drei Freundinnen erinnern sich langsam. „Wir waren auf Hawaii in einem richtig edlen Club, mindestens 5 Sterne, mit täglicher Animation, Stimmung, das volle Programm. Als wir von den Slip Contest hörten waren wir Feuer und Flamme. Wir mit unserer 100% Baumwollstrukture und unserer erstklassigen Passform, da müssen wir ja gewinnen.“



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *