Skip to main content

Die Damen Slips Coco und Kiki auf Safari

Anzeige


Die Damenslips Coco und Kiki auf Fotosafari

Von weitem Entdecken Nini und Nina 2 alt bekannte Gesichter: „Coco, Kiki!“ rufen sie freudestrahlend. „Na ihr 2 Slips?“ lange nicht gesehen. „Ah ihr zwei Süßen, ja lange ist´s her. Ich habe von eurem Paris Trip gehört, der war wohl im wahrsten Sinne des Wortes: Beschissen!“ lachen die beiden Slips laut. „Wir haben es ja nicht so mit Mode und Frauen im Slip. Abenteuer, das ist unser Ding!“ meint Kiki und grinst. „Darum kommen wir gerade direkt aus Afrika. Um genauer zu sein, Namibia. Wir waren auf einer echt atemberaubenden Safari.“ „Ja, herrlich war´s, bis zu dem Moment, indem Kiki wieder übertreiben musste…“ stöhnt Coco und beginnt zu berichten.

 

2 Damen Slips in NamibiaPoltrig landet das Flugzeug mit den heißen Slips auf der trockenen, staubigen Erde Namibias. Voller Glück und Euphorie betreten die zwei Tangas die Landebahn. Ein heißer, nach Abenteuer duftender Wind weht ihnen ins Gesicht. Kiki ist begeistert: „Wow, endlich sind wir da. Afrika! Von mir aus können wir gleich auf Safari, oder musst du erst ins Hotel?“ „Gleich?“ fragt Coco verwundert, „okay, einverstanden.“

 

Am Gate begrüßt sie ein breit grinsender hochgewachsener Mann mit lustigem Akzent „Willkommen!“ strahlt er und wackelt mit den Augenbrauen. „Ich bin James, euer Fahrer.“ „Super,“ ruft Kiki, „Na dann gleich los Richtung Nationalpark!“ „Alles klar“ antwortet der Riese und krallt sich das Gepäck. Er hilft den Beiden auf den alten, in die Jahre gekommenen Jeep und legt den ersten Gang ein. Bestens in Tarnfarben gerüstet beginnt die holprige Fahrt.

 

Kiki, die Frauenunterhose, kann ihr Glück kaum fassen: Giraffen, Elefanten und Affen und alles zum Greifen nah. „Unbeschreiblich, der schönste Ausflug meines Lebens!“ ruft sie im Wind flatternd. Überwältigt und verzückt schießen die beiden Damenslips dutzende Fotos. Von Erdmännchen, bis hin zu Giraffen und Antilopen gibt es hier alles zu sehen. „Hach diese Artenvielfalt, dieser Tierpark bietet einfach unglaublich viel, genau wie unser Online-Shop: Unmenge Unterwäsche Arten für Frauen.“ quietscht Coco begeistert.

 

„Nächste Station, Tiger!“ ruft der Guide über seine Schulter und lächelt gefährlich. „Dann können wir halten und ihr Fotos machen!“ Eingeschüchtert und etwas nervös stimmen die beiden Damenslips zu. Er hält den Wagen langsam und vorsichtig. Keine 10 Meter neben ihnen, eine kleine Tigerfamilie. Der Vater dreht bedrohlich seine Runden, während die Mutter entspannt neben den 3 Jungtieren liegt. „Wow, zum Greifen nah!“ ruft Kiki verzückt und schießt direkt drauf los. Nach wenigen Minuten, lässt der kritische Blick der Tiere nach und sie schenken den beiden Damenslips kaum mehr Beachtung. Die Schlüpfer gewinnen mehr und mehr zutrauen. „Kann ich das Kleine streicheln?“ fragt Kiki zögerlich. „Bist du verrückt?“ zischt Coco, doch der Fahrer gibt Entwarnung: „Klar doch, nur zu.“

 

2 Damen Slips in Namibia streicheln ein Tigerbaby

Kiki kommt immer näher und krallt sich das kleine Tigerbaby. „Oh, ist das niedlich!“ seufzt sie. Coco ist geschockt. Zu spät, die Tigermutter dreht sich schlagartig um und kneift die Augen zusammen,
instinktiv holt sie Anlauf und knurrt die beiden an. Kikis Augen weiten sich. „Oh oh.“ flüstert sie und lässt das Tigerjunge fallen. „Schnell!“ schreit Coco. Die beiden Tangas springen auf den Jeep und der Fahrer gibt Vollgas. Im Rückspiegel die wütende Tigermutter. „Verdammt!“ schreit der Fahrer, seine Stirn voller Schweiß. Die Reifen drehen durch und der sandige Boden staubt in den Himmel. In letzter Sekunde schaffen es die Drei noch durch die Absperrung des Parks. Die Tigermutter lässt allmählich von ihnen ab und trottet wütend zurück.

 

„Mensch Kiki, musst du immer so übertreiben?“ schreit Coco entsetzt. „Du weißt ich liebe Tiger…“ flüstert Kiki reumütig. „Oh Mann du bist einfach zu crazy!“ lacht Coco ungläubig. „Naja, zumindest haben wir schöne Bilder…“ Die beiden Tangas lächeln zufrieden und der Guide schüttelt den Kopf.
„Sowas Verrücktes habe ich ja noch nie erlebt, na ihr seid ja zwei Slip Arten!“ lacht er. Ein ereignisreicher Tag, der den beiden Frauenunterhosen noch lange in Erinnerung bleibt.

 

Ja, ich möchte informiert werden sobald es was Neues gibt. Deshalb trage ich mich in den Newsletter ein.
E-Mail
Sie können den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen. Die Kontaktdaten hierzu finden Sie in unserem Impressum.

 

Vorherige Geschichte
Nächste Geschichte


Ähnliche Beiträge

Einhörner gibt es also doch

Einhörner in Japan

Stundenlang sitzen die drei Schlüpfer auf der Wiese des Arashiyama Parks und beobachten das einzigartige Naturspektakel. „Wunderschön!“ ruft Ina und tanzt durch den Blütenregen. „Ich fühle mich wie im Paradies.“ „Ja, so kann man das bezeichnen, ein wahres Elysium.“ Der exotische Garten ist bekannt für seine einzigartigen Bambus-Gewächse und ist über und über mit ausgefallenen Blüten bewuchert.

Die Schlüpfer Peppa, Pipi und Pika erwecken die Mumie in Ägypten

3 Damen Slips erreichen die Pyramiden von Ägypten

Die Sonne brennt, doch die drei Slipformen für Damen lassen sich nicht abhalten die Gräber des alten Pharao Cheops zu erkunden. „Wir sind gleich da.“ freut sich Pipi, „Ich kann es kaum erwarten.“ Die drei Slips müssen ihren Mund verdecken, da sich ein immer größerer Sandsturm auftürmt. Kaum an der gigantischen Cheops-Pyramide angekommen, begeben sich die Drei in eine kleine Höhle am Fuße der mächtigen Grabstätte.

3 Boxershorts in Übergröße in Panama

3 Übergröße-Boxershorts in Panama

Kaum in Panama-Stadt angekommen, können es die Herren Boxershorts kaum erwarten und machen sich eifrig mit Fernglas, Stadtkarte und Fotoapparat bewaffnet auf, den Panama-Kanal zu entdecken. Die Freunde in Übergröße verfolgen freudig das Einlaufen von Container-Schiffen und die tüchtigen Hafenarbeiter, welche vielbeschäftigt, Container stauen und entladen. „Das ist so interessant.“

Die Boxershorts Willi, Fritz und Hansi machen Urlaub in Marrakesch

3 Boxershorts auf dem Markt in Marrakesch

„Nach eurer „tollen“ Entscheidung Mexiko zu sehen, bin ich diesmal dran!“ tönt Fritzi. “Dieses Mal, wird alles ganz anders. Kultur, Museen, Traditionen und 1001 Nacht. Shisha rauchen, im Hammam chillen, Abschalten und Genießen. Marrakesch, das wird was.“ Hansi und Willi nicken freudig und ihre Augen beginnen zu glänzen. „Okay, Mr. Black, wir sind dabei!“
3 Boxershorts in der Altstadt von Marrakesch
Kaum in Marrakesch angekommen, treibt es die Jungs umgehend in die Altstadt…

Ein etwas anderer Stierkampf in Sevilla

Rote Karte für den Matador

Die Menschenmassen waren richtig in Fahrt, sowas haben die Tangas noch nicht erlebt: Frauen in Slip und BH, bemalt mit den Farben ihres Torero-Idols und tobende Männer mit Flaggen und FanTrikots. Wilder als jedes Fußballspiel und verrückter als der Karneval in Rio. Verkäufer schreien durch die Menge und versuchen Nüsse und Eis an die Leute zu bringen. Kinder werden auf Schultern getragen, dass auch sie das einzigartige Spektakel verfolgen können.

Der Wettkampf der Bodybuilder Hosen

Bodybuilding Gewinner Venice Beach

Kaum in an dem legendären Strand angekommen, geht es auch schon direkt zu der einmaligen Strandpromenade. Die Bodybuilder-Hosen machen sich auf, ein paar Mädels zu beindrucken und sich den verdienten Respekt einzufordern. Bunt gestreift, flanieren sie die Promenade entlang und schauen hübschen Mädels hinterher. „Wow, hier scheinen auch die Bräute ordentlich zu stemmen.“

Eine spannende Reise nach New Dehli

Kaum in ihrem schönen Familienhotel angekommen, staunen die Schlüpfer mit Bein nicht schlecht, als sie den traumhaft schönen Innenhof betreten: Ein altes mit Lianen bewuchertes Haus, mit versteinerten Ruinen und schönen Springbrunnen erwartet sie. „Wow, wie verzaubert, so voller bunter, exotischer Pflanzen und mit freilaufenden Pfauen, hier lässt sich´s aushalten.

In Texas nimmst du besser deine Bein in die Hand

Bodybuilderhosen flüchten

Glücklich und voller Vorfreude, endlich im Wilden Westen angekommen zu sein, machen sich die Fitnesshosen am ersten Abend gleich auf in einen typischen Salon. Wie vor zig Jahren, wird dort noch Live-Musik gespielt und der Whiskey fließt in Strömen. Im dunklen Schimmer, können die Bodybuilder-Hosen richtig abschalten und sich gekonnt betrinken, wie sich das in Texas gehört.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *