Skip to main content

Polyamid

Pflege von Polyamid

Polyamid ist grundsätzlich pflegeleicht. Trotzdem gilt es die Hitzeempfindlichkeit der Kunstfaser zu beachten. Bei zu hohen Temperaturen und direkter Sonneneinstrahlung kann Polyamid ausbleichen oder gar schmelzen.

Waschen

Polyamid kann problemlos bei Temperaturen bis maximal 40 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden. Die Temperatur sollte nicht zu hoch gewählt werden, da Polyamid sonst zum Knittern neigt. Wir empfehlen den Fein- oder Schonwaschgang.

Bügeln & Trocknen

Je nachdem, ob es sich um ein Mischgewebe oder ein reines Polyamid-Produkt handelt, kann Kleidung mit Polyamid-Anteil im Trockner behandelt werden. Wir empfehlen allerdings nur niedrige Temperaturen und eine kurze Behandlungszeit. Ein Gang im Trockner ist normalerweise sowieso überflüssig, da die Kunstfaser sehr schnell trocknet. Die Wäsche sollte direkt nach dem Waschen, am besten noch feucht, auf einen Wäscheständer oder Kleiderbügel gespannt werden.
Trotz hoher Hitzeempfindlichkeit, kann Polyamid gebügelt werden. Vorsichtshalber aber nur bei niedrigen Temperaturen bis 100 Grad und ohne Dampf. Bei zu hohen Temperaturen kann das Material schmelzen

Allgemein

Eine chemische Reinigung von Polyamid ist grundsätzlich möglich, es sollten aber immer die Hinweise des Textilkennzeichnungs-Etiketts beachtet werden.
Zusätzlich zu beachten ist, dass Polyamid kein Chlor verträgt. Verwenden Sie daher keine chlorhaltigen Bleichmittel zur Fleckentfernung.

Vorsicht:

Deodorant und Sonneneinstrahlung können Polyamid-Kleidung auf Dauer verfärben. Sprühen Sie kein Parfum auf die Kleidung und setzen Sie die Stoffe keiner direkten Sonnenstrahlung aus.

Unser Tipp:

Achten Sie immer auf die Hinweise des Textilkennzeichnungs-Etiketts. Die Anforderungen können, je nach Polyamid-Anteil, unterschiedlich sein. Waschen Sie PolyamidKleidung nur mit niedrigen Temperaturen und vermeiden Sie häufiges Bügeln. Damit sind Sie auf der sicheren Seite und verlängern die Lebensdauer Ihrer Kleidung.