Skip to main content

Baumwolle

Pflege von Baumwolle

Baumwolle ist ein unkomplizierter Stoff, welcher vor allem für seine hohe Hitzeresistenz bekannt ist. Trotzdem benötigt auch Baumwolle eine gewisse Pflege.
Da Baumwolle eine Naturfaser ist, kann es vorkommen, dass sich die Struktur, während des Waschens, verändert. Kleidung kann einlaufen, aber auch leicht wieder gedehnt werden. Damit Kleidungsstücke aus Baumwolle ihre ursprüngliche Form behalten, empfehlen wir, diese nach jeder Wäsche zu strecken.

Waschen

Beim Waschen unterscheidet man grundsätzlich nach Farben. Als zweites unterscheidet man danach, ob es sich um ein Mischprodukt oder um ein reines Baumwollprodukt handelt. Oftmals handelt es sich um Baumwoll-Mischprodukte mit einem Viskose-, Leinen- oder Kunststofffaseranteil.
Weiße Baumwolle kann mit Temperaturen bis 90 Grad und bunte Baumwolle mit Temperaturen bis 60 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden. Dunkle Farben sollte man mit nicht mehr als 40 Grad waschen

Bügeln & Trocknen

Baumwoll-Textilien können ohne Bedenken bei 200 Grad gebügelt werden. Sollten aber vorher leicht angefeuchtet werden.
Eine Behandlung im Trockner ist ebenfalls möglich. Da Baumwolle dazu neigt einzugehen, sollten Baumwoll-Produkte nach jeder Behandlung im Trockner, auf jeden Fall gestreckt werden.
Da Baumwolle dazu neigt zu knittern, empfehlen wir Baumwollblusen und -hemden am besten auf einem Kleiderbügel zu trocknen.

Allgemein

Baumwolle ist nicht Lösungsmittel empfindlich und kann somit auch chemisch behandelt werden. Es ist trotzdem ratsam, vor jeder Wäsche oder Behandlung, auf die Angaben des TextilkennzeichnungsEtiketts zu achten.

Unser Tipp:

Verwenden Sie Waschmittel ohne Aufheller und drehen Sie die Kleidung auf links. Dies schont die Farben und erhöht die Lebensdauer Ihrer Kleidung. Heutzutage wird Wäsche schon bei niedrigen Wasch-Temperaturen von 60 Grad keimfrei. Damit schonen Sie die Umwelt und Ihren Geldbeutel.