Skip to main content

Die Erfolgsgeschichte der Boxershorts

Jeder trägt sie, jeder braucht sie. Boxershorts sind heutzutage nicht mehr aus dem täglichen Leben eines jeden Mannes wegzudenken. Sie geben den nötigen Halt und garantieren gleichzeitig bequemen Tragekomfort. Ob enganliegend oder lässig. Es gibt sie in unzähligen, Mustern, Farben und Designs. Von ausgefallenen Comic-Motiven, bis hin zu schickem Schwarz. Aus Satin oder Baumwolle. Von jung bis alt. Boxershorts sind der Klassiker. Je nach Geschmack können sie verschieden getragen werden und sind längst mehr als nur simple Unterwäsche.

Sie sind das absolute Lieblingsstück, unverzichtbar für jeden Mann.

Doch woher kommen Boxershorts? Und wem haben Sie diesen täglichen Komfort zu verdanken?

Die Geschichte von Boxershorts reicht zurück bis ins Jahr 1925. Damals entstand die ersten Boxershorts-ähnliche Unterwäsche. Jacob Golomb, der Gründer einer der bekanntesten BoxsportMarken, hatte die glorreiche Idee, Boxershorts bequemer zu machen. Er ersetzte die unvorteilhaften Lederbänder mit einem elastischen Gummiband. Von diesem Moment an, war der Siegeszug der Boxershorts nicht mehr zu stoppen. Sie wandelte sich schnell zur alltagstauglichen Unterwäsche, wie auch zur Bade-Short, und erlangte große Beliebtheit bei Männern weltweit.

Trotz der großen Konkurrenz des Slips, gewannen Boxershorts in den 50er Jahren immer mehr an Beliebtheit und etablierten sich zu der Unterwäsche für den selbstbewussten Mann.

Nicht ganz unverantwortlich hierfür, waren unter anderem, die legendären Werbefilme von beliebten Designer Marken und einem der bekanntesten Jeans-Hersteller. Angefangen mit dem erfolgreichen Schauspieler, Nick Kamen, welcher sich 1985 in sexy, weißen Boxershorts im Waschsalon präsentierte. Nicht nur Frauen waren hell auf begeistert. Auch Männer erkannten schnell die Vorzüge von Boxershorts.

Wer erinnert sich nicht an die darauffolgenden, unvergessenen Werbekampagnen mit Film-Stars und beliebten Models?

Spätestens als sich Mark Wahlberg, Mitte der 90er, auszog und nur mit Sixpack und MarkenBoxershorts bekleidet auf der Leinwand zeigte, wurden Boxershorts über Nacht zum absoluten IT-Piece. Unvergessen und vielfach kopiert. Damals deutlich sichtbar mit großem Logo zu Baggy-pants, heute eher schlicht und schick. Boxershorts etablierten sich nach und nach auf dem gesamten Globus. Allseits beliebt, wächst die Nachfrage bis heute stetig. Heute noch folgen viele Stars und Schauspieler diesem Trend. Neben markanten Schauspielern, Actionhelden und beliebten Superstars, bekennen sich auch immer mehr deutsche Männer, zu absoluten Boxershorts-Fans.

Boxershorts sind das Statement für Männlichkeit. Sexy, selbstbewusst und männlich. Eine der wenigen Kleidungsstücke, welche einen Mann ausmachen und von dem sich Frauen automatisch angezogen fühlen. Das Status-Symbol für den selbstbewussten, modernen Mann. Mittlerweile sind mehr als 40 Prozent aller verkauften Männerunterwäsche, Boxershorts. Und das aus gutem Grund. Warum sich Boxershorts seit den Zwanzigern gehalten und den Slip und andere Modetrends überstanden haben, erfahren Sie hier:

3 Top-Gründe für Boxershorts:

Attraktivität

Im Gegensatz zu Slips, welche manchmal feminin oder jugendlich wirken können. Unterstreichen Boxershorts Ihre Männlichkeit. Boxershorts sind lässig und sexy und verleihen automatisch ein männliches Aussehen. Laut Umfrage bevorzugen über 80% der deutschen Frauen, Männer in Boxershorts. Sie wirken ansprechend und maskulin. Wenn Sie also Ihre Attraktivität steigern möchten und beim Geschlecht optisch punkten wollen, sind Boxershorts genau richtig für Sie.

Komfort

Es mag Männer geben, welche Tangas tragen… Doch das ist eher die Ausnahme 😉 Boxershorts sind vor allem auf Grund des Tragekomforts und ihrer Nützlichkeit, sehr beliebt. Boxershorts überzeugen durch Bequemlichkeit und gutem Sitz zugleich. Es rutscht nichts, alles bleibt wo es hingehört und Sie haben ausreichend Luft für Ihr bestes Stück. Angenehm und flexibel. Ein starker Begleiter für lange Büro-Tage oder gefährliche Abenteuer.

Salonfähigkeit

Verglichen mit Slips und anderer Unterwäsche, sind Boxershorts längst ein akzeptiertes Kleidungsstück. Schick und lässig, kann man diese gut am Strand als Bade-Short oder auch zum Sport tragen. Boxershorts sind schon lange modische Accessoires und lassen auch Sie in jeder Situation gut aussehen.