Skip to main content

3 Boxershorts in Übergröße in Panama

Anzeige


3 Übergröße Boxershorts in Panama

„Leute, wir haben was zu berichten.“ freut sich Herren Boxershorts Paul, „Endlich habe ich mir einen Kindheitstraum erfüllt und bin mit den Kollegen in Übergröße nach Panama geflogen.“ „Oh wow, wir träumten immer schon von Panama. Ist es wirklich so schön wie man sagt?“ fragen die BodybuilderHosen neugierig. „Ja, dort ist es wirklich fantastisch. Wir hatten unglaublich viel Spaß und ein Tag ist uns ganz besonders in Erinnerung geblieben.“ „Ja, welcher?“ fragen sie. „Ich war immer schon fasziniert von dem unbeschreiblichen Panama-Kanal.“ erzählt die Blau-Schwarz-gestreifte Boxershorts ernst, „für mich ist er eines der Weltwunder schlechthin.“ „Das haben wir gemerkt.“ lachen die Boxershorts-Kollegen Peter und Popeye laut.

„Also machten wir uns endlich auf den Weg, Panama zu erkunden.“ fährt Paul fort.

3 Übergröße-Boxershorts auf dem Weg nach PanamaKaum in Panama-Stadt angekommen, können es die Herren Boxershorts kaum erwarten und machen sich eifrig mit Fernglas, Stadtkarte und Fotoapparat bewaffnet auf, den Panama-Kanal zu entdecken. Die Freunde in Übergröße verfolgen freudig das Einlaufen von Container-Schiffen und die tüchtigen Hafenarbeiter, welche vielbeschäftigt, Container stauen und entladen. „Das ist so interessant.“ schwärmt Paul ganz aufgeregt.

„Naja, für mich hätte es auch ein entspannter Tag am Strand getan.“

Peter grinst, möchte aber die Harmonie nicht stören. „Wow, wie fleißig, sieh dir diese Männer an, sie stauen täglich tausende von Kilo, das ist so beeindruckend.“ Paul kommt so nahe, dass die Arbeiter ihn schon kritisch von der Seite betrachten. „Du sollst die Männer nicht bei der Arbeit stören.“ raunt Peter genervt. Paul kann vor lauter Freude kaum stillstehen:

Wie ein kleines Kind springt er hin und her und macht alle ganz nervös.

„Entspann dich!“ lacht Popeye. Die Herren Boxershorts sprinten von einem Schauplatz, zum nächsten. Paul ist ganz in seinem Element. „Das ist so berauschend.“ ruft er, während er mit seinem Fernglas die Schiffe beim Einlaufen in den Hafen beobachtet, „der PanamaKanal ist einfach toll.“ „Na, spannend?“ raunt ein Arbeiter plötzlich von der Seite. Er hält einen Zigarettenstummel in der Hand und lehnt sich locker an das Lagerhaus. „Und wie““ seufzt die gestreifte Boxershorts.

„Wenn ihr was wirklich Spannendes sehen wollt, dann kommt mal mit…“

…sagt der Schaffer geheimnisvoll und winkt mit seinem Arm. Die Blau-Schwarzen Boxershorts folgen gespannt. „Seht ihr den Tunnel?“ fragt er und deutet auf ein dunkles Rohr am Ende des Schuppens. „Dort unten seht ihr, was hier wirklich abgeht, dann wisst ihr was Spannend ist.“ „Äh, was genau geht dort denn ab?“ fragt Peter unsicher. „Tja, das müsst ihr schon selber rausfinden.“ sagt der Typ verwegen und dreht ab.

„Los Leute! Lasst uns dort rein.“

ruft Boxershorts Paul. „Spinnst du?“ fragt Peter erschrocken, „du vergisst wohl, dass wir Übergröße sind, vielleicht bleiben wir ja stecken.“ „Na ein Versuch ist es wert.“ raunt Popeye gekränkt und setzt seinen Fuß in den Tunnel. Mutig betritt er die absteigende Wendeltreppe, bis er ganz in dem dunklen Loch verschwunden ist.

„Popeye!“ ruft Peter ängstlich.

Als er keine Antwort erhält, folgt er seinem Herren Boxershorts-Kumpel. Tiefer und tiefer machen sich die Drei unter die Erde. Nach langem Quetschen und Drängen, kann Popeye kaum 3 Übergröße-Boxershorts bei den Fischenglauben was er sieht, als er seinen Kopf aus der Wendeltreppe streckt. Die Übergrößen-Boxershorts befinden sich in einem kleinem Raum unter der Erde, umgeben von nichts als Wasser und Fischen. „Wow!“ ruft Paul.

Den Dreien bleibt die Spucke weg.

„Wie cool ist das denn?“ Diesen Ausblick hätten sie sich nicht in den kühnsten Träumen vorstellen können. „Das ist unbeschreiblich schön und ich dachte ich hätte schon die schönsten Ecken des Panama-Kanals gesehen.“ freut sich Paul. Gemütlich lassen sich die gestreiften Boxershorts nieder und genießen den einmaligen Ausblick. „Das ich sowas noch erleben darf!“ freut sich Paul und auch seine Boxershorts Kollegen Peter und Popeye sind froh, den Abstieg in den Tunnel gewagt zu haben.

Ja, ich möchte informiert werden sobald es was Neues gibt. Deshalb trage ich mich in den Newsletter ein.
E-Mail
Sie können den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen. Die Kontaktdaten hierzu finden Sie in unserem Impressum.

 

Vorherige Geschichte
Nächste Geschichte


Ähnliche Beiträge

Eiskalte Abenteuer in Alaska für die Bodys Sammy und Sally

Abenteuer für die Damen Bodys in Alaska

Die erste Nacht im Iglo ist überstanden, aufregend und fröstelnd wacht Sammy früh morgens schon auf. Die Baumwollbodys sind dick verpackt in Fellen. Selbst die Inuit Frauen tragen Bodys damit sie nicht direkt zu Eiskristallen erstarren. „Komm Sally, lass uns auf Schlittenfahrt gehen.“ Sally rauft sich auf, der schwarze Einteiler Body ist noch etwas verschlafen, aber motiviert. Ihr Führer Johnny erklärt den beiden kurz die Signale für die Schlittenhunde und schon bald sind die beiden Baumwollbodys fähig den Schlitten selbst zu lenken.

Die Miederslips Mimi, Marla und Moni im Bann des Vodoo in Togo (Afrika)

Die Miederslips im Bann des Vodoo

„Am ersten Tag machten wir uns auf zu einem typischen Markt, neben Kräutern und Gewürzen gab es dort auch merkwürdige Voodoo Artikel zu kaufen: Krähenfüßen, Hühneraugen und Knochen.“ erzählt Mimi angewidert. Die drei Miederunterhosen streichen etwas eingeschüchtert und verwundert die trockenen Lehmstraßen entlang als ihnen eine alte, schrumpelige Frau am Straßenende mit ihren langen, dünnen Fingern zu sich winkt.

Die Damen T-Shirts Anina, Ina und Lina im Dschungel von Bali

Damen T-Shirts in Indien

Die erste Woche haben die drei Sommer T-Shirts auf den Gili Islands an malerischen Stränden verbracht. Etwas Surfen, ein bisschen Tauchen und einfach jede Menge Erholung. Aber das lustigste Erlebnis war wohl der Tempelbesuch in Karranggassem. Jede Menge wilde Affen umzingelten die Drei Feinripphemden…

Die Boxershorts Willi, Fritz und Hansi machen Urlaub am Nordseestrand

Die 3 Boxershorts Fritz, Hansi und Willi sitzen am Lagerfeuer am Nordsee Strand.
„Leute, wisst ihr was ich liebe? Diese entspannten Abende mit euch. Ohne jeden Stress, ein paar heiße Würste und Bier. Was braucht man mehr?“ fragt Willi. „Ja, unsere Nordsee. Keine wirren Kräuter oder durchgeknallte Mexikaner…

Herren Boxershorts an der Copacabana und der Drogen Cocktail

Herren Boxershorts werden mit Drogen erwischt

„Hm, sieht köstlich aus.“ seufzt Koray, „das ist genau das richtige auch für Dicke.“ Er winkt den Händler zu sich rüber, welcher seine Waren vor den Retro Boxershorts auspackt. Köstliche Bananen-Shakes und Stücke einer frisch geernteten Kokosnuss lachen die Drei an. „Nicht schlecht.“

In Texas nimmst du besser deine Bein in die Hand

Bodybuilderhosen flüchten

Glücklich und voller Vorfreude, endlich im Wilden Westen angekommen zu sein, machen sich die Fitnesshosen am ersten Abend gleich auf in einen typischen Salon. Wie vor zig Jahren, wird dort noch Live-Musik gespielt und der Whiskey fließt in Strömen. Im dunklen Schimmer, können die Bodybuilder-Hosen richtig abschalten und sich gekonnt betrinken, wie sich das in Texas gehört.

3 Damen Leggings verloren in der Wüste von Dubai

Damen Leggins in der Wüste

Stunden später wacht Noemi auf, mit einem benommenen Gefühl, nimmt sie den warmen, leicht wehenden Wind um ihre Ohren wahr und reibt sich die Augen. „Naima, Nora, wacht auf!“ Die zwei Freundinnen blinzeln und begreifen allmählich, dass sie wohl mehrere Stunden geschlafen haben müssen. „Wo ist Abdul, unser Führer?“

Die Damenunterhemden Gina und Tina in New York

2 Damen Unterhemden auf dem roten Teppich

„Bis zum roten Teppich hatten wir es schon geschafft.“ startet Tina fanatisch „Unzählig schöne Frauen in Unterwäsche, atemberaubend. Wundervolle Dessous in Rot, Blau und Weiß. Aber wie sollten wir es nur zur After-Party schaffen. Zu gerne würden wir mal einen Blick hinter die Kulissen werfen.“



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *